Palmsonntag

In diesem Jahr soll die Ostervorbereitung eine ganze Woche vorher beginnen, damit du Jesu letzte Woche auf Erden als Mensch erleben kannst.

Die Karwoche wird auch „Stille Woche“ genannt. Lasst uns diese Woche wirklich zu einer Woche der Stille machen. Eine Woche, wo wir stille werden vor Gott, wo wir uns mitnehmen lassen in die Geschichte, die uns Gottes Liebe zeigt, so dass wir in der Zukunft Gott noch mehr anbeten und unser Glaube gestärkt wird.

Ich lade dich ein, die Karwoche in Jesu Schuhen zu gehen. Ja, du weißt, wie die Geschichte endet, aber versuch mal nicht vorzuspulen. Lies jeden Tag genau die unten genannte Abschnitte und versetze dich in den Moment jeden einzelnen Tages.

Du wirst täglich morgens Bibelabschnitte erhalten und abends wird eine kurze Videoandacht zu dem Tag veröffentlicht werden. Viel wichtiger ist aber, dass du selbst darüber nachdenkst, dich einlässt auf das Geschehen und intensiv ins Gebet gehst. Wir beginnen heute mit Psalmsonntag.

Was geschah am Sonntag?

Jesus zieht in Jerusalem ein

Markus 11:1-10

Lukas 19:29-44

Johannes 12:12-19


Jesus kündigt seinen Tod an

Johannes 12:20-36


Jesus besucht den Tempel

Matthäus 21:14-17

Markus 11:11

Wenn du willst, kannst du nachher noch eine kurze Andacht auf Youtube zum Thema „Der Herr braucht es“ ansehen: https://youtu.be/8jIw2PXkxZ8

Kleiner Tipp: „Halleluja“ ist ein Lob und bedeutet „Gelobt sei Gott“. Hosianna ist ein Gebetsruf und bedeutet „Herr hilf!“

Categories: Karwoche - Andachten für eine Woche der Stille, Neueste BeiträgeTags: , ,
× WhatsApp-Hotline